about tagR.tv


tagR.tv
is a platform for media art – for the support of an active discourse from, with and by the protagonists, the media artists themselves. As an on-line medium it is easy accessible and therefore also operates as an art promoter across the physical borders of exhibitions and festivals.

tagR.tv was founded 2006 as a pure online documentation platform by four media art students from the need to complement a disregarded media coverage about new media art festivals. With an experimental and individual way of documentation we wanted to make media art accessible for everyone.

Because the tagR team primarily consists of media artists and students who are in some cases invited to the events themselves, a new insider’s perspective of the reporting originates and leads to deeper discourse and exchange.

Over the years the cooperations with festivals deepened and opened new ways and perspectives and therefore also changed the role of tagR.tv. e.g.: Transmediale in Berlin and the ARS Electronica in Linz provided us with a temporary workspace and therefore we were integrated in the Festival and additionally became a center for exchange and discourse on site.

The work with our mobile interview studio “umbr.ella“, a reconstructed umbrella, attracts a lot of sensation by its performative character and therefore acts as an intervention at art events by its own. „umbr.ella“ was invented by the media artist Ella Esque and is only one kind of interview technic > the strategy and approach to document the works is subject to the individual style of every tagR within the team.

tagR.tv supports their members with the organization of accreditations and the contact with festivals and the artists. Furthermore we try to provide travel expenses for our tagR team as far as possible. In this way we facilitate our members with the access to the festivals and therefore stimulate active involvement into the art discourse.

By an improved infrastructure, like video cameras, microphones, a computer and an office space in MuseumsQuartier, tagR.tv can expand its activities. The office in the MuseumsQuartier additionally became an exchange platform about media art and offers a space for Workshops and discussions.

tagr.tv was established in 2006 by Andreas ‘Muk’ Haider, Emanuel Andel, Ella Esque, Martin Ferstl und Peter Scharmüller.


german version:

tagR.tv versteht sich als Plattform für Medienkunst – zur Förderung eines aktiven Diskurses von, mit und durch die ProtagonistInnen, die Medien-KünstlerInnen selbst. Als Online-Medium ist tagR.tv leicht zugänglich und agiert somit auch als Kunstvermittler über die physischen Grenzen von Ausstellungen und Festivals hinaus.

Ursprünglich entstand tagR.tv, als reine Online-Dokumentationsplattform gegründet und betrieben von vier MedienkunststudentInnen, aus dem Bedürfnis heraus, eine in den Medien vernachlässigte Berichterstattung über Medienkunstfestivals auf individuellem Weg zu ergänzen und so der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Da sich das tagR Team hauptsächlich aus Medienkünstler und Studenten zusammen setzt, die teilweise selbst bei den Festivals geladene Künstler sind, entsteht eine neue Insiderperspektive der Berichterstattung und führt so zu tiefergreifendem Diskurs und Austausch.

Darüber hinaus entwickelten sich über die Jahre hinweg Kooperationen mit Festivals, die neue Wege und Perspektiven eröffneten. Durch das Bereitstellen von eigenen Räumlichkeiten bei der Transmediale in Berlin und der ARS Electronica in Linz wurden wir ins Festival integriert und unser temporärer Arbeitsplatz zum Zentrum für Austausch und Diskurs.

Die Arbeit mit unserem mobilen Interviewstudio “umbr.ella”, einem umgebauten Regenschirm, sorgt durch ihren stark performativen Charakter immer wieder für Aufsehen und versteht sich als eigene Intervention bei Kunstereignissen. Der von der Medienkünstlerin Ella Esque entwickelte “umbr.ella” stellt nur eine Art der Interviewtechnik dar, wobei die Herangehensweise wie, was oder wer dokumentiert wird, jeder/m Einzelner/n im Team vorbehalten bleibt.

tagR.tv unterstützt seine Mitglieder mit der Organisation von Akkreditierungen und dem Kontakt zu Festivals und Künstlern bezüglich Interviewterminen und versucht darüber hinaus nach Möglichkeit für Reise- und Nächtigungskosten zu sorgen. So wird unseren Mitgliedern der Zugang zu Festivals erleichtert und gleichzeitig die inhaltliche Auseinandersetzung gefördert.

Seit 2009 haben wir ein Büro im Museumsquartier, welches zur Austauschplattform über aktuelle Entwicklungen der Medienkunst wurde und ausserdem Platz für Workshops und Diskussionsveranstaltungen bietet.

tagr.tv wurde 2006 von Andreas ‘Muk’ Haider, Emanuel Andel, Ella Esque, Martin Ferstl und Peter Scharmüller gegründet.

Sponsorenma7 logo

Offenlegungspflicht nach § 25 MedienG

*Medieninhaber

tagr.tv – Verein zur Förderung von Medienkunst

Zuständige Vereinsbehörde: Bundespolizeidirektion Wien
ZVR-Zahl: 398526810

*Sitz und Adresse

tagR.tv
Glockengasse 10-12/1/1
1020 Wien
Austria

Anfragen bitte an tagr@tagr.tv

*Vorstand

Obfrau: Franziska Mayr-Keber
Obfrau-Stellvertreter: Emanuel Andel
Kassier: Andreas Haider
Schriftführer: Martin Ferstl

0 Responses to “about tagR.tv”


  • No Comments

Leave a Reply

Recent Tweets

Creative Commons License